FEBA-Umweltschutz:
Alle reden vom Umweltschutz - wir praktizieren ihn.
Vom Altbaustoff zur güteüberwachten Frostschutzschicht (FSS) oder Schottertragschicht (STS)
FEBA ist ein Baustoffrecycling-Unternehmen in Freiburg, das seit 1986 wiederverwertbare Baustoffe in einem umweltfreundlichen Produktionsprozess aufbereitet und als Sekundärbaustoffe in den Wirtschaftskreislauf zurückführt.
FEBA ist seit 2009 als Entsorgungsfachbetrieb gem. § 56 Abs. 3 Satz 1 KrWG zertifiziert.
FEBA hat vielfältige gesetzliche Vorschriften, Verordnungen, Normen und sonstige Auflagen zu beachten. FEBA-Recyclingbaustoffe stellen deshalb in vielen Bereichen eine gleichwertige Alternative zu Primärbaustoffen dar.
FEBA liefert Siebmaterialien für viele Maßnahmen, z.B. für Bodenaustausch, Straßenunter- und Oberbau, Feld-, Wald- und Wirtschaftswegebau, Ausgleichsschichten, Auf- und Hinterfüllungen, Pflaster- und Plattenbettungen, Baustraßen, Flächenverfestigungen, Bodenaustausch, Lärmschutzwälle, Rekultivierungen, Sauberkeitsschichten, Kanal- und Grabenbau, Uferbefestigungen, Garten-, Landschafts-, Sport- und Parkplatzbau, Abdeckungen, Überschüttungen, Substrat- und Sondermischungen u.v.a.m.
FEBA ist ein güteüberwachtes Baustoff-Recyclingwerk und Mitglied im Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE), Fachgruppe Recycling-Baustoffe und Boden, sowie im Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden-Württemberg e.V. (QRB).
FEBA steht für Wirtschaftlichkeit: Anlieferungen können mit Abholungen verbunden werden, d.h. unnötige Leerfahrten lassen sich so vermeiden. Kurze Ent- und Beladezeiten im Werk. Durch das spezifische Gewicht von nur ca. 1,6 t/cbm (0/32 + 0/45) ergeben sich gegenüber Primärbaustoffen günstigere Materialeinsatz- und Transportkosten.
FEBA Liefersicherheit: Durch große Bevorratung ist jederzeit eine zuverlässige Belieferung sichergestellt.
FEBA Service: Als Entsorgungsfachbetrieb beraten wir Sie gerne und lösen mit Ihnen gemeinsam alle Fragen um die Bauschuttentsorgung und -verwertung.
FEBA Annahme von (recyclingfähigen) Baustoffen in großen und kleinen Mengen:
Beton, ohne oder mit schwacher Stahlarmierung, Pflastersteine, Gartenplatten, Beton-Fassadenplatten, Zementestrich, Zementhohlblocksteine, Kellerschalungssteine, Bord- und Randsteine, Betondachziegel, Abbruchmauerwerk, Fliesen, Ziegel und Keramik, Klinker, Tondachziegel, Bauschuttgemische (Mauerwerk), bituminöser Straßen- und Flächenaufbruch, Boden und Steine, steiniger, kiesiger Erdaushub, Sand, Kies, Naturstein, Schotter, Felsgesteine
FEBA Lieferung (von Recycling-Siebmaterialien) in großen und kleinen Mengen:
- Recycling-Feinerde 0/3
- Recycling-Ziegelsplitt 0/8
- Recycling-Ziegelsplitt 0/16
- Recycling-Siebmaterial 0/8
- Recycling-Siebmaterial 0/16
- Recycling-Siebmaterial 0/32 FSS*
- Recycling-Siebmaterial 0/32 STS*
- Recycling-Siebmaterial 0/45 FSS*
- Recycling-Siebmaterial 0/45 STS*
- Recycling-Siebmaterial 16/100 (Grobschlag)

* fremdüberwacht durch BPI Baustoff-Prüfungs-Institut Dipl.-Ing. Rolf Wagenmann,
79336 Herbolzheim, und QRB Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe
Baden-Württemberg e.V.
FEBA Öffnungszeiten:
- Montag bis Donnerstag, jeweils von 7.00 bis 17.00 Uhr
- Freitag von 7.00 bis 14.00 Uhr
- jeden zweiten Samstag (ungerade Kalenderwoche) von 8:00 bis 13:00 Uhr

Bitte berücksichtigen Sie die erforderliche Zeit für Abladen / Beladen und Erstellung der Lieferpapiere.
FEBA. Ein gutes Beispiel für praktizierten Umweltschutz.